DruckenInhalt
22.10.17 20:12 Alter: 30 Tage

Was uns bewegt

Rubrik:

 

Am 2. November um 18 Uhr wird die große Wanderausstellung des Anne Frank Zentrums Berlin „Deine Anne – Ein Mädchen schreibt Geschichte“ in der Synagoge der Jüdischen Gemeinde Bochum – Herne – Hattingen eröffnet. Auf großen Bildwänden werden Dokumente und Fotos  aus Anne Franks Leben und ihrer Zeit gezeigt – von den Jahren in Frankfurt am Main und der Flucht vor den Nazis über die Phase in Amsterdam mit glücklicher Kindheit und Leben im Versteck bis zu den schrecklichen Monaten in den Lagern Westerbork, Auschwitz und Bergen-Belsen. Auch der historische Kontext wird bebildert. Kernstück der Ausstellung ist der Gedankenraum im Versteck, erfahrbar in dem berühmten Tagebuch und in  Audiozitaten.

Die Ausstellung wendet sich insbesondere an Jugendliche, die sich als ‚Guides’ angeboten haben und die Besuchergruppen betreuen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung bis zum 30. November.

Ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Bochum, dem Kinder- und Jugendring, dem Kommunalen Integrationszentrum, der VHS und der Stadtbücherei Bochum, der Jüdischen Gemeinde und dem Bochumer Kulturrat e. V.

Gruppenführungen Mo-Do 10-12 Uhr, 14-16 Uhr und 16-18 Uhr, Sa 14-16 Uhr; Fr (Schabbat) 10-12 und 12-14 Uhr; Einzelbesucher Wochentags 18-20 Uhr; So 10-12 Uhr, 1214 Uhr, 14-16 Uhr; Eintritt frei; Voranmeldung notwendig (auch zur Eröffnung)! unter T 0234 - 910-2990 oder per E-Mail: DeineAnneAusstellung(at)bochum.de.