DruckenInhalt
9.04.17 23:07 Alter: 1 Jahre

Alabama meets Odenwald

Rubrik:

 

DAVID MUNYON – nach 10jähriger Bochum-Abstinenz endlich wieder "in concert" – war gut gelaunt in Gerthe angekommen, sah kurz in den Himmel und summte "I'm singing in the rain" vor sich hin. Aber das Wetter blieb so trocken wie sein Humor und einmal auf der Bühne eingerichtet, spielte und sang er dort (bis auf eine Pause von "23einhalb Minuten") für annähernd drei Stunden zur Freude von über 90 teils andächtig lauschenden Gästen.

Zur Halbzeit seiner kleinen Deutschlandtour war er bestens eingespielt, brachte im ersten Teil die neuen Lieder seines aktuellen Albums "Clarck" zu Gehör, und als er im 2. Set seine berühmten XXL-Textordner aufschlug, konnten wir uns alle beruhigt zurücklehnen und seiner warmen Stimme, die im Alter reif und wissend klingt, und den vertrauten Weisen eines weisen Menschen lauschen. Und das meine ich genau so. In entspannter Atmosphäre ging dieser 7.4. kurz vor Mitternacht zu Ende.

 

Aus dem Odenwald angereist waren am 8.4. GREENGRASS zu ihrem "westlichsten Konzert" ihrer Bandgeschichte — wenn man von Irland absieht, wie sie sagten. Ein beiderseitiges Kennenlernkonzert also, an derem Ende für uns Kulturratler klar war, dass wir die 'Drei von der Folkstelle' auf jeden Fall wieder einladen werden. Und die über 60 Besucher fanden, dass das eine sehr gute Idee ist.

Schmissige Jigs & Reels, die ganze Palette an Rhythmen, Tunes und Gefühlen, die die irische Musik ausmacht, drei wunderbare Stimmen im Gleichklang, gepaart mit einer Leichtigkeit und ansteckender Fröhlichkeit. Und habe ich erwähnt, dass das sehr sympathische Zeitgenossen sind? Deutlich zu spüren war, dass Heidrun, Erich und Michael riesigen Spaß an dem haben, was sie tun, und die humorigen Ansagen gaben dem Ganzen die nötige Würze.

Und das andere das ganz genau so sehen, lest ihr hier:
http://www.deutsche-mugge.de/index.php/live-berichte/6227-greengrass-irish-folk-in-bochum.html

 

Bis bald also!

 

Wobei wir Heidrun Holderbach bereits am 16. und 17.6. wieder begegnen, wenn sie bei unserem 2. Gerther Gypsyfest dabei sein wird. Eine Lesung aus eigener Buchreihe mt Gitarrenmusik und Texten in Romanes, der Romasprache.

Karten ab sofort bei uns!

 

Jetzt kommt eine kurze Unterbrechung durch das Osterwochenende, danach begrüßen wir Beverly Daley & the Up Town Four (21.4.), bevor wir den April mit zwei wunderbaren Folkkonzerten mit The Black Sheeep (22.4.) und Broom Bezzums (28.4.) — na, nicht ganz — beenden: Zum guten Schluss kommt noch Manfred Maurenbrecher mit Andreas Albrecht und Marco Ponce Kärgel zu uns (29.4.) und bringen direkt noch ein WDR-Aufnahmeteam mit, welches den Abend für Radio 5 mitschneidet.