DruckenInhalt

Sabine Gille — Malerei – Collage – Objekt

Datum: Samstag, 02.11.2019 
Zeit: 19:00 Uhr
Vernissage

Sabine Gille arbeitet seit 1987 in Herne und Bochum und wurde 2003 Mitglied im Bochumer Künstlerbund. Sie hat sich einer farbkräftigen realistischen Malerei verschrieben und changiert dabei zwischen fotorealistischen und freieren Stilausprägungen.

Zu ihren Bildthemen zählen etwa originelle, der Pop Art nahe stehende Stillleben mit den Interieurs gut gefüllter Kühlschränke. Andere Motive sind die Tradition altniederländischer Speisestillleben variierende Obsttorten-Stücke, teilweise impressiv ausgeführte Landschaftsmalerei auf Basis von Reiseeindrücken, die nahsichtige Darstellung von Blüten und Knospen sowie extreme Hochformate mit bizarr geformten Wassertropfen aus dem Küchenhahn vor koloristisch intensiven Graffiti-Hintergründen.

In einer Reihe neuerer Arbeiten verlegte sich die Künstlerin auf eine aus vielen simultanen Einzelmotiven collagierte komplexe und expressive Malerei, bei der es ihr um die Gleichzeitigkeit heterogener Erscheinungen und um die Parallelität von Sinneseindrücken geht, wie sie den Überlagerungen der Alltagswahrnehmungen entspricht. Im Zusammenhang mit diesen Werken entstanden zuletzt auch Mixed Media-Collagen.